Call us  siehe Kontakt

Sascha Bert Eventmarketing

  • FIA GT-Meisterschaft 2006

    Vom 13. Juli 2006 in Allgemein

    Zwischenstand in der FIA GT-Fahrerwertung nach 3 von 10 Läufen.
    Zakspeed-Fahrer behaupten sich weiterhin vorne

    Die diesjährige FIA GT-Meisterschaft hat nach drei von zehn Läufen bereits fast ein Drittel dieser spannenden Meisterschaft der superschnellen GT-Rennwagen hinter sich gebracht. War der erste Lauf in Silverstone (GB), der zweite in Brünn (CZ), trugen am ersten Juli-Wochenende die Teams und Fahrer einen weiteren, dritten Lauf in der Motorsportarena von Oschersleben aus.

    Zakspeed Saleen

    Zakspeed Saleen

    Bei den ersten beiden Meisterschaftsläufen standen die Zakspeed-Piloten Sascha Bert (Ober-Ramstadt) und Jarek Janis (Prag/CZ) auf dem Podium und kassierten dabei wichtige Wertungspunkte für die Meisterschaft der FIA GT-Fahrer. Am 02.Juli allerdings schrammten die beiden Vollblut-Rennfahrer in Oschersleben nur knapp am Podium vorbei, belegten einen vierten Rang und kassierten dabei etwas weniger Wertungszähler als jeweils in den Rennen zuvor. Demnach ergibt sich vor dem wichtigen 24 Stunden-Rennen im Spa-Francorchamps (bei dem sogar doppelte Punkte vergeben werden) folgender Tabellenstand in der Fahrerwertung der FIA GT-Meisterschaft 2006:

    1. Michael Bartels/Team Vitaphone 25 Punkte
    1. Andrea Bertolini/Team Vitaphone 25 Punkte

    2. Sascha Bert /Team Zakspeed 23 Punkte
    2. Jarek Janis /Team Zakspeed 23 Punkte

    3. Emmanuel Collard/Team Ebimotors 20 Punkte
    3. Luca Riccitelli/Team Ebimotors 20 Punkte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklärsen Sie sich damit einverstanden.

Schließen