Call us  siehe Kontakt

Sascha Bert Eventmarketing

  • VLN: Sascha Bert mit Pedro Lamy und Tom Coronel auf dem Ring

    Vom 15. August 2012 in Allgemein

    Bereits zum vierten Mal tritt das Frankfurter Rennteam GEMBALLA Racing zur Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring an. Beim 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 4. August 2012 greift aber nicht nur Stammfahrer Sascha Bert ins Lenkrad, denn der gebürtige Darmstädter erhält erneut Unterstützung von Ex-Formel-1-Profi Pedro Lamy. Neu im Renncockpit des McLaren MP4-12C GT3 ist zudem Tom Coronel, ein erfolgreicher und erfahrener Tourenwagen-Pilot.

    Rückblick auf das 35. RCM DV Grenzlandrennen

    Schon beim vergangenen Lauf der Langstreckenmeisterschaft am 21. Juli präsentierte sich GEMBALLA Racing – erstmalig mit eigenem Einsatzteam – stark auf der Nordkurve. Jedoch wurden die Fahrer kurz vor Rennende vom Pech verfolgt, mussten eine Reifenpanne hinnehmen und ihren vierten Platz wenige Minuten vor der Chequered Flag aufgeben. „Der Ausfall kurz vor Rennende war zwar wirklich ärgerlich für uns, aber wir konnten dem Teilnehmerfeld ein konkurrenzfähiges Auto präsentieren und über viele Runden zeigen, was in unserem Team steckt“, erzählt Sascha Bert. „Beim nächsten Lauf der VLN werden wir auf jeden Fall erneut angreifen!“

    Mit dem „Flying Dutchman“ in die Grüne Hölle

    Gleich nächstes Wochenende will GEMBALLA Racing Sascha Berts Kampfansage in die Tat umsetzen. Das Cockpit teilt er sich bei diesem 6h-Rennen wieder mit Pedro Lamy und auch mit dem Niederländer Tom Coronel. „Tom ist kein Unbekannter in der Tourenwagen-Szene und hat in seinen zehn Teilnahmen beim 24h-Rennen von Le Mans sicherlich genügend Erfahrung in Langstreckenrennen gesammelt. Ganz zu schweigen von seiner Karriere in der WTCC und seinem Start bei der Rallye Dakar. Er wird das Duo Bert/Lamy perfekt ergänzen“, so Teambesitzer Steffen Korbach. Tom Coronel steigt seit 2002 regelmäßig ins Cockpit für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft und ist einer der beliebtesten Rennfahrer dieser Serie.

    Prominenter „Mit“fahrer

    Pedro Lamy stieg bereits beim letzten Lauf der VLN für GEMBALLA Racing aufs Gas. Der gebürtige Portugiese und ehemalige Formel-1-Profi fährt seit 1997 Langstreckenmeisterschaften, in den Jahren 2004 und 2005 holte er sich zudem den Sieg beim 24h-Rennen in der Eifel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklärsen Sie sich damit einverstanden.

Schließen