Call us  siehe Kontakt

Sascha Bert Eventmarketing

  • Sascha Bert mit H&R-Jürgen-Alzen-Porsche beim 24-Stunden-Rennen

    Vom 26. April 2010 in Allgemein

    Sascha Bert wird das 38. Int. ADAC Zürich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (15./16. Mai) im Porsche 997 GT3 Cup S mit der Startnummer 20 bestreiten. Auf dem Porsche unter der Bewerbung von H&R Spezialfedern waren bereits Jürgen Alzen (Kausen), Dominik Schwager (Erdweg) sowie Thomas Jäger (München) als Fahrer genannt. Mit der Verpflichtung von Sascha Bert ist nun das Team komplett. Der Porsche geht in der stark besetzten Klasse SP9-GT3 an den Start.

    Porsche 997 GT3 Cup S

    Porsche 997 GT3 Cup S

    „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, im Team von Jürgen Alzen das 24-Stunden-Rennen zu fahren“, sagt Sascha Bert. „Die Rennfahrer-Familie Alzen habe ich bereits im vergangenen Jahr kennengelernt, als ich zusammen mit Jürgens Bruder Uwe Alzen im Cup-Porsche beim 24-Stunden-Rennen gefahren bin.“ Zusammen mit Lance David Arnold und Christopher Mies belegten Sascha Bert und Uwe Alzen damals Rang vier im Gesamtklassement.

    Jürgen Alzen gilt als Porsche-Spezialist, der für den Aufbau schneller Fahrzeuge bekannt ist. Dominik Schwager sammelte reichlich Rennsporterfahrung in Japan, während Thomas Jäger als ehemaliger DTM-Fahrer bereits in der populärsten internationalen Tourenwagenserie an den Start ging.