Call us  siehe Kontakt

Sascha Bert Eventmarketing

  • Sascha Bert Souveräner Sieger im Saleen S7 R

    Vom 31. Mai 2006 in Allgemein

    Zakspeed in Brünn unschlagbar

    Der Zakspeed-Saleen war beim zweiten Lauf zur FIA-GT Meisterschaft am Sonntag, 28.Mai 2006 auf der Rennstrecke in Brünn (CZ) nicht zu schlagen. Sowohl in den Trainingssitzungen wie auch in der Qualifikations-Entscheidung dominierten die beiden Zakspeed-Piloten Sascha Bert (Ober-Ramstadt) und Jarek Janis (Prag) mit dem Saleen S7 R deutlich. Lediglich unmittelbar nach Start des Rennens am Sonntagnachmittag hatte der Aston Martin von Phönix Racing für einige Runden seine Nase vorn, wurde in der sechsten Runde jedoch problemlos vom jungen Tschechen Jarek Janis ein- und überholt.

    Schnell zog der Zakspeed-Saleen danach dem Aston Martin davon und baute Runde für Runde als Spitzenreiter seine Führung souverän aus. Bei den 3-Stunden-Rennen dieser internationalen GT-Meisterschaft für superschnelle Sportwagen erfolgt nach einer Stunde Renndauer ein Fahrerwechsel und somit übergab der talentierte Jungstar Janis beim Boxenstopp das Saleen-Steuer nach dem ersten Stint an den Routinier im Team.

    Sascha Bert als erfahrener Zakspeed-Pilot zeigte beim Rennen wie auch bereits in allen Trainingsläufen eine tadellose Leistung und konnte die Führung des Saleen problemlos ausbauen. Nach seiner einstündigen Fahrt über die anspruchsvolle Strecke in Brünn übergab er kurz vor Schluß des Rennens erneut an Jarek Janis. Beim zweiten Boxenstopp lieferte die Zakspeed-Truppe aus Niederzissen um Teamchef Peter Zakowski erneut eine tolle Leistung ab: Fahrer- und Reifenwechsel wurden in Windeseile erledigt und auch das Auftanken des Saleen-Renners erfolgte problemlos. Nach wenigen Sekunden verließ Janis seine Box und zog auch in den letzten Runden des Rennens souverän seine Kreise. Als der amerikanische Supersportwagen nach dreistündiger Renndauer als Sieger abgewunken wurde, war die Freude im Zakspeed-Team groß. Schließlich konnte man diesem zweiten Lauf des diesjährigen Championats zur viel beachteten GT-Meisterschaft nicht nur deutlich seinen Stempel aufdrücken, sondern übernahm nach zwei von 9 Läufen damit auch die Tabellenführung.

    Das DSF-Sportfernsehen wird am Mittwoch, 31.Mai 2006 in seinem Abendprogramm ab 22:15 Uhr über das Rennen in Brünn berichten.