Call us  siehe Kontakt

Sascha Bert Eventmarketing

Sascha Bert

Sascha Bert

Sascha Bert

Name: Sascha Bert
Geburtstag:  05.03.1976
Geburtsort:  Darmstadt
Nationalität: deutsch
Familienstand: ledig
Größe: 1,79 m
Gewicht: 78 kg

 

Sie sind nun seit über 20 Jahren im Rennsport tätig, wie kamen Sie dazu und welche Beziehung haben Sie im Laufe der Zeit hierzu aufgebaut?

SB: Mit 6 Jahren habe ich zum ersten mal in einem Gokart gesessen, auf die Idee ist mein Vater gekommen. Bis heute fasziniert mich der Sport – man bringt sich und das Fahrzeug ans Limit, lotet seine persönlichen Grenzen aus. Es macht mich sehr glücklich, dass ich meine Leidenschaft zu meinem Beruf machen konnte und bin jeden Tag dankbar dafür.

Hatten Sie zu Beginn Ihrer Karriere ein Idol?

SB: Ja, Ayrton Senna.

In Ihrem Beruf haben Sie schon viele Supersportwagen gefahren, was haben Sie privat in Ihrer Garage stehen?

SB: Momentan fahre ich einen Opel Insignia OPC Sports Tourer, brauche nämlich viel Platz für meinen Hund, von daher muss es ein Kombi sein.

Wofür schlägt Ihr Herz neben dem Motorsport noch?

SB: In meiner Freizeit bin ich sehr gerne in der Natur, zum Beispiel mit dem Mountainbike unterwegs sein, Joggen oder einen Ausflug mit meiner Motorcross-Maschine machen. Im Winter fahre ich meistens in den Skiurlaub. Außerdem, auch wenn es etwas klischeehaft klingt, grille ich unheimlich gerne bei mir im Garten!

Wo holen Sie sich Ihre Motivation und wie tanken Sie neue Energie?

SB: Meine Familie und meine engsten Freunde sind dabei am wichtigsten. Daheim zu sein bedeutet mir sehr viel, bei Gartenarbeit kann ich optimal abschalten und freue mich wenn mein Hund Apollo bei mir ist. Das ist mein idealer Ausgleich zu der schnelllebigen Rennsport-Welt.

Was zeichnet Sie als Mensch aus und wie würden Sie sich beschreiben?

SB: Ich würde mich als bodenständigen Typ bezeichnen. Generell identifiziere ich mich mit Werten wie Ehrlichkeit, Loyalität und Respekt. Alles was ich bislang erreicht habe, musste ich mir hart erkämpfen, mein Leben ist zu dem von zahlreichen Schicksalsschlägen durchzogen, welche mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

Neben beruflichem Erfolg, welche Ziele und Träume haben Sie für Ihr weiteres Leben?

SB: Der Rennsport ist aktuell etwas in den Hintergrund getreten. Seit Anfang 2013 konzentriere ich mich hauptsächlich auf die Umsetzung von Fahrevents. Und eine eigene Familie möchte ich in naher Zukunft natürlich auch noch gründen.

Verraten Sie uns zum Schluss Ihr Erfolgsgeheimnis?

SB: Zu wissen, wofür es sich zu kämpfen lohnt :)

Lesen Sie mehr unter Karriere